Anmeldung bei

Ausbildungsleitung Carsten Kienle
Mobil:  0171 / 49 67 595
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder bei Melanie Kujukovic
Mobil:  0151 20120249
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

weitere Informationen zu Agility sind unter http://de.wikipedia.org/wiki/agility zu finden

Im Agility wird aus einem Pool von Hürden, Tunnels und Geräten (A-Wand, Wippe, Laufsteg, Slalom) ein weitgehend frei kombinierbarer Parcours mit ca. 20 Hindernissen erstellt. Diesen gilt es in der richtigen Reihenfolge möglichst schnell und fehlerfrei abzulaufen. Dabei muss der Hund die Geräte selbständig absolvieren, der Mensch kann nur über seine Körpersprache und Hörzeichen Einfluss auf seinen Hund nehmen.

Um Agility mit unterschiedlich großen Hunde betreiben zu können, werden diese in die Größenklassen Small, Medium und Large mit entsprechend angepassten Hürdenhöhen eingeteilt. Bei sehr großen Hunden ist Agility aber nur noch bedingt möglich bzw. nicht zu empfehlen.

Nachdem im Agility Sprünge und häufige Laufrichtungswechsel gefragt sind, sollte der Hund gesund und leistungsfähig sein. Weitere Voraussetzung ist eine gute Mensch-Hund-Bindung, weil der Hund frei und ohne Hundeleine geführt wird. Der Hund sollte motivierbar für die selbständige Arbeit an Geräten sein und eine gewisse Grundschnelligkeit besitzen.